Sie sind hier

Emissionsfreie Verkehre in der Stadt - wie kann das gehen? Regionale Cluster LCS und CNS gründen Kompetenznetzwerk mit der Initiative „e-Cargo City“

Donnerstag, 14. Dezember 2017

Auf eine zahlreich besuchte Auftaktveranstaltung können die beiden Netzwerke Logistik Cluster Schwaben (LCS) und Cluster Nutzfahrzeuge Schwaben (CNS) mit der von ihnen ins Leben gerufenen gemeinsamen Initiative „e-Cargo City“ zurückblicken. Gastgeber dieser Veranstaltung war das Dachser-Logistikzentrum Ulm. Die Initiative e-Cargo City hat zum Ziel, allen regionalen und am Energiewandel Beteiligten eine gemeinsame Plattform zu bieten, um Lösungen für zukünftige Mobilitätsformen zu finden.

Ob Fahrzeughersteller, Logistik-Dienstleister, kommunale Einrichtungen, viele der Unternehmen stammen aus dem Mittelstand und suchen den Schulterschluss mit Kompetenzträgern um für ihre unternehmerischen Entscheidungen die richtigen Empfehlungen zu finden. Die Initiative „e-Cargo City“ bietet dazu die Möglichkeit, durch die aktive Beteiligung von Anwendern, Herstellern, der Wissenschaft und Vertretern der Politik im Verbund Antworten auf viele offene Fragen zu finden.

Denn betroffen sind sie alle: vom Paketzusteller bis zum Handwerker und vom Lebensmittellogistiker bis zum Bauunternehmer sowie die Hersteller von Fahrzeugen und Komponenten. Viele der Akteure werden vor dem Hintergrund der Abgas- und Feinstaubproblematik zunehmend gedrängt, mit neuen Technologien ausgestattete, emissionsfreie Fahrzeuge und Maschinen einzusetzen.

Die Auftaktveranstaltung bei Dachser war für die beiden Cluster ein Erfolg. Viele der Teilnehmer wünschen eine Fortführung der Initiative als Orientierungshilfe auf dem Weg zu neuen Konzepten und Lösungen. Die Bündelung vieler Fachkompetenzen und der intensive Austausch zwischen allen Beteiligten wird als äußerst wichtig erachtet.

Die Beteiligten am Kompetenznetzwerk sind die Mitgliedsunternehmen der beiden Cluster CNS und LCS. Auf Anfrage besteht auch die Möglichkeit zur Mitwirkung weiterer Unternehmen an der Initiative „e-Cargo City“.

 

Weitere Informationen/ Ansprechpartner:

Ingrid Eibner
Geschäftsführerin

Logistik-Cluster Schwaben (LCS) e.V.
Stettenstraße 1 + 3       
86150 Augsburg            

Tel.: 0821-3162-363
E-Mail: eibner@logistik-schwaben.de

 

 

.