Sie sind hier

Kaufmann/-frau für Bürokommunikation

Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Arbeitsgebiet: Kaufleute für Bürokommunikation findet man in allen Bereichen von Industrie, Handel und Verwaltung. Dort übernehmen sie im Wesentlichen typische kaufmännische Funktionen sowie Assistenz- und Sekretariatsaufgaben oder sind im Personal- und Rechnungswesen aktiv. Haupteinsatzgebiet ist dabei meist das geschriebene Wort, das mit allen Finessen der modernen Bürokommunikation gestaltet wird. Auch Tabellen und Grafiken gehören dazu.
Gefragt sind: Freude an kaufmännischen Tätigkeiten, gute Rechtschreibkenntnisse, Interesse an Bürokommunikation, Hang zum kreativen Umgang mit Texten und Computern. Kaufleute für Bürokommunikation sind Fachkräfte in der Textgestaltung und Kommunikationsübermittlung. Sie assistieren bei Verkaufsgesprächen; Tagungen und Seminaren.
Branchen/Betriebe: sämtliche Branchen
Berufliche Fähigkeiten: Kaufleute für Bürokommunikation

  • kennen die betriebliche Organisation und Funktionszusammenhänge
  • organisieren bürotechnische Abläufe, Arbeits- und Organisationsmittel und Arbeitsplätze
  • handhaben Textverarbeitungssysteme und kennen Büroorganisationstechniken
  • arbeiten in der Buchführung, der Kostenrechnung und im Personalwesen
  • arbeiten in der Entgeltabrechnung, in der Auftrags- und Rechnungsbearbeitung

Ausbildungsschwerpunkte:

  • der Ausbildungsbetrieb:

- Stellung des Ausbildungsbetriebes in der Gesamtwirtschaft
- Berufsbildung
- Arbeitssicherheit, Umweltschutz und rationelle Energieverwendung

  • Organisation und Leistungen:

- Leistungserstellung und Leistungsverwertung
- betriebliche Organisation und Funktionszusammenhänge

  • Bürowirtschaft und Statistik:

- Organisation des Arbeitsplatzes
- Arbeits- und Organisationsmittel
- bürowirtschaftliche Abläufe
- Statistik

  • Informationsverarbeitung:

- Textverarbeitung
- schreibtechnische Qualifikationen, Textformulierung und -gestaltung
- Bürokommunikationstechniken
- automatische Textverarbeitung

  • bereichsbezogenes Rechnungswesen:

- kaufmännische Steuerung und Kontrolle
- Aufgaben des bereichsbezogenen Rechnungswesens

  • bereichsbezogene Personalverwaltung:

- Grundlagen des betrieblichen Personalwesens
- Aufgaben der bereichsbezogenen Personalverwaltung

  • Assistenz- und Sekretariatsaufgaben:

- Kommunikation und Kooperation im Büro und Bürokoordination
- bereichsbezogene Organisationsaufgaben

  • Fachaufgaben einzelner Sacharbeitsgebiete

Bei der Vermittlung der Fertigkeiten und Kenntnisse sind die Fachaufgaben von zwei der folgen- den Sacharbeitsgebiete des Ausbildungsbetriebes zugrunde zu legen.
Dafür kommen in Betracht:

  1. allgemeine Verwaltung/Sekretariat
  2. Beschaffung
  3. Vertrieb
  4. Marketing
  5. Öffentlichkeitsarbeit
  6. Kundendienst/Kundenbetreuung
  7. Mitgliederverwaltung
  8. betriebliches Rechnungswesen
  9. Personalwesen
  10. Aus- und Weiterbildung
  11. Betriebsratbüro
  12. Umweltschutz
  13. Forschung

Ausbildungsvergütung: Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach der Branche des Ausbildungsbetriebes.
Berufsschule: Die Auswahl der zuständigen Berufsschule richtet sich nach der Ortsnähe des Ausbildungsbetriebes.