Sie sind hier

Zukunftsweisende Logistiklösungen aus Schwaben: Der Logistik-Cluster Schwaben (LCS) e.V. auf der Intralogistikmesse LogiMAT 2018 in Stuttgart

Donnerstag, 8. März 2018

Der Logistik-Cluster Schwaben (LCS) e.V. ist dieses Jahr vom 13.-15. März 2018 wieder Aussteller auf der europaweiten Leitmesse für Intralogistik in der neuen Messe Stuttgart. Das vierte Jahr in Folge nutzt der Cluster die LogiMAT als Präsentationsplattform, um die logistische Kompetenz und Lösungsinnovationen der Region Schwaben bekannt zu machen. Ganz konkret verwirklicht das der Cluster, indem er seine Mitgliedsunternehmen mit ihren jeweiligen Spezialisierungen vorstellt und in den Vordergrund rückt. Demnach haben die Mitglieder des Vereins, zu denen Logistikdienstleister und Logistikanwender zählen, die Möglichkeit ein Teil des LCS-Gemeinschaftsstands auf der LogiMAT 2018 zu werden.

Viele Aussteller, ein Stand: LCS-Gemeinschaftsstand

Für eine hohe Dichte an Schwäbischer Logistikkompetenz am LCS-Gemeinschaftsstand sorgen dieses Jahr fünf Mitgliedsfirmen.

Dazu zählt mitunter die Seifert Logistics Group aus Ulm. Sie ist in zahlreichen Branchen von Automotive über Chemie bis hin zu Papier mit Kontraktlogistik, Warehousing und Value-Added-Services tätig und bietet europaweit Transporte und innovative Dienstleistungskonzepte zur Supply Chain Optimierung an.

Interessenten der intelligenten Nutzung von Daten können am Stand der Stiefel GmbH auf eine Vorstellung der neu entwickelten App STIEFEL SmartOrder gespannt sein. Der mittelständische Systemlieferant im Bereich Hydraulik und Pneumatik aus Burlafingen präsentiert neben der App zudem seine zukunftsorientierten und individuell auf Kunden zugeschnittenen Dienstleistungen.

Auch der Telematik-Dienstleister AIS GmbH aus Ulm stellt eine App in den Mittelpunkt seines Auftritts: Der Workflow-Konverter versetzt Transporteure in die Lage, mit der AIS-App alle Dokumentationsanforderungen von Auftraggebern, sowie den eigenen Bedarf an Statusmeldungen über den Transportverlauf in einem durchgängigen, individualisierbaren Workflow abzudecken. Unternehmen aus den Branchen Spedition und Logistik, denen noch das richtige Personal als Schlüsselkomponente zum Erfolg fehlt, können sich von der Personal- und Unternehmensberatung HAUG UND FRIEDRICH ganz individuell und vertraulich beraten lassen. Mithilfe einer professionellen Rekrutierungssoftware und umfassenden Kenntnissen der aktuellen Arbeitsmarktsituation in Deutschland unterstützen sechs erfahrene Mitarbeiter von Stuttgart aus diese Unternehmen dabei, für sich das beste Team zusammenzustellen.

Schließlich geben die Logistikdienstleister GRIESHABER Logistik GmbH mit Sitz in Weingarten und Edgar Rothermel Internationale Spedition GmbH aus Östringen am Messestand Anregungen zur Vorbereitung von Ausschreibungen und zur Optimierung von Kosten, Qualität und Service mithilfe transparenter Logistikprozesse. Insbesondere für kleinteilige und variantenreiche Logistik präsentieren sie realisierte Logistiklösungen beispielsweise für die Ver- und Entsorgung von Produktionsstraßen in der Fahrzeugindustrie. Beide Unternehmen haben bereits 2013 ein Joint Venture gegründet, um die anspruchsvolle Reifenlogistik eines großen internationalen Herstellers effizient zu bewerkstelligen.

LogiMAT als jährlicher Fixtermin

Reger Betrieb herrschte in den vergangenen Jahren am LCS-Gemeinschaftsstand, versichert das Clustermanagement, welches die organisatorische Abwicklung im Vorfeld der Messe übernimmt und rund um die Uhr als Ansprechpartner für die teilnehmenden Unternehmen fungiert. „Im Fokus steht nicht unser Verein an sich, sondern die Mitglieder mit ihren individuellen Kompetenzen, die ihn mit Leben füllen“, verdeutlicht die LCS-Geschäftsführerin Ingrid Eibner. Für sie ist es eindeutig, dass die LogiMAT zu einem wichtigen Bestandteil der Jahresagenda für das Augsburger Logistiknetzwerk geworden ist. Die internationale Fachmesse für Distribution sowie Material- und Informationsfluss lockte 2017 knapp über 50.000 Besucher auf das Messegelände. Die Clustermanagerin ist auf den diesjährigen Besucherandrang gespannt und lädt Interessenten herzlich zu einem Austausch am LCS-Gemeinschaftsstand A62 in Halle 7 ein.

Viele Mitglieder, ein Verein: Der Logistik-Cluster Schwaben (LCS) e.V.

Seit Mai 2011 ist in Augsburg der Sitz des Logistik-Cluster Schwaben (LCS) e.V.. Die Gründung des Vereins ist eine Hommage an die Logistik, die eine zentrale Querschnittsaufgabe für die gesamte Wirtschaft erfüllt: Nahezu alle Unternehmen aus den Bereichen Produktion, Distribution und Handel sind direkt von einer leistungsfähigen Logistik abhängig, insbesondere in einer Region mit überdurchschnittlichem Industriebesatz wie Schwaben. Der Logistikverein will Transporteure, Spediteure, Industrie, Handel und Dienstleistung vernetzen und die Wirtschaft in der Region fördern.

.