22. Februar 2024
Veranstaltung „Resilienz von globalen Lieferketten
am Beispiel von globalen Stückgutlösungen“

22. Februar 2024

16:00 - 20:00 Uhr

kostenfrei

Ingrid Eibner

Resilienz von globalen Lieferketten am Beispiel von globalen Stückgutlösungen 

Durch eine enge Verzahnung von interkontinentalen Transporten mit DACHSERs leistungsstarkem europäischen Landverkehrsnetz und Kontraktlogistik wird eine ganzheitliche Lösung für einen weltweiten Stückgut-Service angeboten. Durch „Global Groupage“ möchte DACHSER die Resilienz seiner Kunden steigern und die Abhängigkeiten von globalen Lieferketten reduzieren. 

Seien Sie dabei und erhalten Sie interessante Einblicke zum Thema.

Ablauf der Veranstaltung:

  • 16:00 Uhr Impulsvortrag „Wie wirken sich die aktuellen Trends auf die Logistiknetzwerke von Unternehmen aus?“ (Prof. Dr. Göbl)
  • 16:30 Uhr Vorstellung DUSS Terminal Ulm
  • 17:00 Uhr Vorstellung inkl. Besichtigung der Container Freight Station (CFS) Süd Lösung bei DACHSER (Florian Zehetleitner, Michael Zoller)
  • Ab 18:30 Uhr Gemütlicher Netzwerkabend bei DACHSER SE – Logistikzentrum Ulm (für Speis und Trank ist gesorgt, Ende 20:00 Uhr)

 

Die Teilnehmeranzahl der Veranstaltung ist auf 50 Personen begrenzt.

DACHSER SE und der LCS freuen sich auf Ihre Teilnahme und einen interessanten Austausch.

Anmeldeformular

Veranstaltungsort

DACHSER SE – Logistikzentrum Ulm Thomas-Dachser-Straße 1, 89129 Langenau

Veranstaltungsart

Austausch

Veranstalter

DACHSER SE in Kooperation mit Logistik-Cluster Schwaben

Telefon

E-Mail

eibner@logistik-schwaben.de

Anmeldung

erforderlich über beigefügtes Anmeldeformular

Veranstaltung Teilen:

Facebook
Email
LinkedIn